ARTEC Architekten

neunerHAUS HAGENMÜLLERGASSE, Wien I WBV-GPA und neunerHAUS




ARTEC Architekten
Bettina Götz und Richard Manahl

Mitarbeiter:
Jun Wook Song;
Sandra Crisafulli
Modelle:
Carl Auböck, Gül Cakar, Anne-Laure Gerlier


neunerHAUS HAGENMÜLLERGASSE


Die einprägsame Bebauungsstruktur der feingliedrigen Don Bosco Kirche einerseits und die charakteristische Fasssadengestaltung der Wohnhöfe der 30-er Jahre mit den vorspringenden Erkern sind Gestalt gebende Vorbilder für eine durchaus selbstbewusste aber auch möglichst selbstverständliche Einbindung des Neubaues in die vorhandene Stadtstruktur.
Eine sehr gute, durchaus gleichwertige Wohnqualität für alle Bewohner in der schwierig zu bebauenden Ecksituation ist der Grundansatz des Entwurfes.
Durch die Lage der Erschliessung in der Aussenecke entstehen zwei gut organisierbare Gebäudetrakte, die allen Wohnungen am Geschoss gute Wohn- und Aufenthaltsqualität bieten. Eine Hierarchie durch unterschiedliche Wohnungszuschnitte wird so vermieden, die Erker bieten jedem Wohnbereich Licht von zwei Seiten und einen Blick in den Strassenraum.
Bei gleich bleibender Fassadenausbildung sind zwei prinzipiell unterschiedliche Geschossgrundrisse möglich. Speziell in den unteren Wohngeschossen kann so eine Orientierung der Wohnungen zum schlecht belichteten Hofbereich vermieden werden.
Großzügige Aufenthaltsbereiche am Geschoss sind mit beiden Grundrissvarianten möglich.
Die öffentlicheren Allgemeinräume sind im Erdgeschoss und durch einen Luftraum bzw. den abgesenkten, begrünten Hofbereich verbunden, im ersten Untergeschoss organisiert.
Kleinteiligere Gemeinschaftsräume und der Konferenzraum sind im Dachgeschoss mit Zugang zu einer gemeinschaftlichen, begrünten Dachterrasse untergebracht.

Wettbewerb

geladener Wettbewerb
top
© ARTEC Architekten | Bettina Götz + Richard Manahl | Am Hundsturm 5 A-1050 Wien | T +43.1.586.86.70 F +43.1.586.39.10 | goetz.manahl@artec-architekten.at
© websolution+cms publick wien