ARTEC Architekten

Neubau Residenzgebäude in Zagreb I BMeiA



ARTEC Architekten,
Bettina Götz und Richard Manahl

Mitarbeiter:
Eva Mair, Gerda Polig, Jun Wook Song
Johannes Giselbrecht
Zuzana Kerekretyova (Modell)


Statisch-Konstruktive Beratung:
Gmeiner Haferl Bauingenieure, Wien



Struktur, Differenzierung, Präzision
Begriffe, die den hohen technischen und innovativen Charakter Österreichs zum Ausdruck bringen.

In eine Aussenschale aus geschliffenem Beton (Ort) wird eine Konstruktion aus Holz eingestellt.
Vorgefertigte Elemente identischer Bauhöhe, deren Balken- und Plattendimension jeweils auf die unterschiedlichen Spannweiten reagiert, werden mit vorgefertigten Wandelementen schnell und präzise zu einer Dach/Wandkonstruktion zusammengestellt.

Entlang einer Längsachse ist eine Abfolge von Raumschichten aneinandergereiht und entsprechend dem räumlichen Anspruch ausgebildet. Die verschieden breiten Bänder sind innerhalb eines Höhenspektrums auf- und abgefaltet. Durch das Aneinanderreihen der Raumschichten entsteht ein komplexes räumliches Gebilde mit hoher Signifikanz und differenzierter Draufsicht. Assoziationen stellen sich ein: Gebirgsformationen, alpine Dachlandschaften. Matt verglaste Oberlichten (um Einblicke zu verhindern) entstehen aus dem Wechsel der Dächer.

Der Bereich des privaten Wohnens ist gegenüber den Repräsentationsräumen leicht erhöht. Der Höhensprung reagiert auf die Topografie und bewirkt Distanzierung.
Den Aufenthaltsräumen sind vielfältige gedeckte und offene Aussenbereiche vorgelagert. Das Haus öffnet sich zum Garten und zur Aussicht nach Süden über die Stadt Zagreb.
Ausserhalb des direkten Hausbereiches führen informelle Wege zu einem Sitzplatz im Garten.

Zur Strasse ist das Haus weitgehend verschlossen. Ein Oberlichtband trennt die Betonschale von der Dachlandschaft. Der Bereich von Zufahrt und Anlieferung wird beim Öffnen der Tore gegen den Garten hin abgeschlossen.

Mit der Einrichtung sollen die Leistungen von in Österreich wirkenden Gestaltern gewürdigt werden:
Michael Thonet, Josef Frank, Friedrich Kiesler und Walter Pichler, um einige zu nennen.

Wettbewerb

Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren
top
© ARTEC Architekten | Bettina Götz + Richard Manahl | Am Hundsturm 5 A-1050 Wien | T +43.1.586.86.70 F +43.1.586.39.10 | goetz.manahl@artec-architekten.at
© websolution+cms publick wien