ARTEC Architekten

Wohnhäuser an der Köpenicker Strasse I WBM Berlin Mitte GmbH und Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin




ARTEC Architekten, Bettina Götz und Richard Manahl
MitarbeiterInnen:
Josef Schröck; Gül Cakar, Gerda Polig, Jun Wook Song;
Hector Farre Cortada, Emmanuel Parkmann

Landschaftsarchitektur:
Auböck + Karasz Landschaftsarchitekten, Wien

Tragwerksplanung:
Bollinger Grohmann Schneider ZT GmbH, Wien

HKLSE Fachplaner:
Käferhaus GmbH, Ingenieurbüro für intelligente Haustechnik, Wien


Entlang der Köpenicker Strasse wird eine durchgehend konzipierte Gesamtfigur vorgeschlagen. Der Bautyp der Scheibe wird aufgenommen und modifiziert. Die 250 Meter lange Figur wird durch Zäsuren fragmentiert. Die Front zur Köpenicker Strasse soll bis auf diese grünen Finger vollständig bebaut werden, Differenzierung wird durch unterschiedliche Bauhöhen erreicht. Die Neubebauung sollte sowohl Strassen- als auch Gartenseitig den Eindruck grosszügiger Urbanität vermitteln.
Die Zäsuren schaffen individuelle Baukörper und damit Adressbildung, lassen den Grünraum zur Köpenicker Strasse durchgreifen, und ermöglichen zusätzliche Fassadenflächen für die grösseren Wohnungen.
Geschäftsflächen im Erdgeschoss mit dem Kindertagesheim an der sonnigen Südwestecke bilden eine zusammenhängende Ladenfront. Markante Neupflanzungen in den Zäsuren ergänzen den wertvollen vorhandenen Baumbestand im durchgängigen, breiten Grünraum (ca. 30 m) zwischen Bestandsgebäude und Neubau.
Eine Weiterführung des Grünraums gibt es auf höherer Ebene als gemeinsame Dachterrassen und geschützte Kinderspielflächen
Die Wohnungserschliessung über breite Aussengänge ist auch aneigenbarer Aufenthaltsraum, in der Breite differenziert erscheint die Fassade zum Strassenraum durch die unterschiedlichen Vorkragungen bewegt, der Gang wird durch die Nischenbildungen über seine Erschliessungsfunktion hinaus benutzbar.
Zum Laubengang sind die kleineren Wohnungen zusätzlich belichtet und quergelüftet, die grösseren Endwohnungen haben Fassadenausbildung in drei Richtungen.

Wettbewerb

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
für Architekten als Generalplaner mit Unterauftragnehmern bzw. für Bewerber-/ Bietergemeinschaften aus Architekten mit
Fachplanern für Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung und Freianlagen
Wettbewerb mit vorgescha
top
© ARTEC Architekten | Bettina Götz + Richard Manahl | Am Hundsturm 5 A-1050 Wien | T +43.1.586.86.70 F +43.1.586.39.10 | goetz.manahl@artec-architekten.at
© websolution+cms publick wien