ARTEC Architekten
Bettina Götz + Richard Manahl

Am Hundsturm 5, 1050 Wien
goetz.manahl@artec-architekten.at
+43  (0)1  586 86 70

 

2018         

ARTEC Architekten

Bettina Götz + Richard Manahl. Park Books, Zürich

 

2017  

Das Haus der Zukunft – IBA reloaded? Abstract City 17

Herausgegeben von Bettina Götz. Verlag der Universität der Künste, Berlin

 

2012  

Wie Weiterbauen? Abstract City 07

Herausgegeben von Bettina Götz. Verlag der Universität der Künste, Berlin

 

2010  

Urbanes Hausen. Abstract City 04

Herausgegeben von Bettina Götz. Verlag der Universität der Künste, Berlin

 

2010  

Building Education. Abstract City 02

Herausgegeben von Bettina Götz. Verlag der Universität der Künste, Berlin

 

 2009  

Straßen. Abstract City 01

Herausgegeben von Bettina Götz. Verlag der Universität der Künste, Berlin

 

2008  

Before Architecture. Vor der Architektur

Herausgegeben von Bettina Götz, Springer Verlag, Wien/NY

 

2006  

ARTEC Architekten

Catalogue for the internet exhibition project of Alena Hanzlova (editor), Prag

 

1998  

Beyond the Minimal

Peter Allison (Kurator). Buch zur Ausstellung, AA, London

 

1996  

Herausgeber Kunstraum Wien, Projekte 1994 – 1996

Triton Verlag, Wien

 

1995  

ARTEC Wien. Bürogebäude in Bludenz, Volksschule in Wien

Ausstellungskatalog, Aedes West, Berlin

 

1995  

ARTEC. Plan Modell Foto

Ausstellungskatalog, Architekturforum Tirol

 

1994  

ARTEC Architekten, Arbeiten bis 1994

Ausstellungskatalog, Kunst Raum Wien, Museumsquartier

 

2019  

"Can housing solve problems of the city?"

Vortragsreihe "Affordable Housing da Vienna a Milano", Mailand

 

2019

      

„Studiumsfrüchte: ARTEC“

Vortragsreihe von Mies.Magazin, TU Wien

 

2018  

„Housing - a Political Comission?

European Conference for Architectureal Policies, TU Wien, Wien

 

2018  

“Teaching Architecture”

EAAE Conference, Porto, Portugal

 

2018  

« Turn-on » Architekturfestival im RadioKulturhaus

Wien

 

2018  

Konstruktionen für die hybride Stadt

AzW

 

2018  

„Wie Wien wohnt“

Uni Stuttgart

 

2017  

ENSA Paris-Val de Seine

Paris

 

2017  

“Aspects and Methods noticed in our Appreciation of Architecture”

Cloister Talks, IUAV, Venedig

 

2016  

„Gründe haben“

Festwochen Gmunden

 

2016  

„Building by Concepts“

ORIS House of Architecture, Zagreb

 

2016  

Architektenlounge International

Architektenkammer Berlin

 

2015  

„Die Struktur des Unfertigen“

TU Wien

 

2014  

“Szenisches Architekturgespräch, vormals Architektentheater”

OFROOM, nach einem Manuskript und unter der Leitung von Ferdinand Schmatz mit Isabel Walter und mit den ArchitektInnen Anna Popelka, Georg Poduschka (PPAG), Richard Manahl (ARTEC), Hermann Czech und Heidulf Gerngross, Wien

 

2014  

„Living in Vienna“

Forum + Institute for Urban Design, ACFNY, New York

 

2014  

„Zukunftsfähigkeit beginnt in der Gegenwart“

Green Building, Bauen mit Zukunft, aut, Innsbruck

 

2014  

„Die gemischte Stadt. Wohnen für alle in Hamburg“

Wohnbaukonferenz, architektur centrum, Hamburg

 

2014  

Mies.Festival

Wien

 

2014  

„Wiener Wohnen“

Architekturtage München

 

2014  

„Das Prinzip des Unfertigen“

Symposion am Studiengang Architektur der UDK Berlin

 

2013  

Reihe „Stadt. Land. Wohnen.“

BDA NRW, Institut für Städtebau, Bonn

 

2013  

Positionen „Who is afraid of Lily Reich?“

Reihe der RTWK Leipzig "Ockham ist schärfer als Mies"

 

2013  

Zum Baukulturreport

Österreichischer Ziviltechnikerinnen Tag, Salzburg

 

2013  

Reihe „Grundbegriffe der Architektur”

TU Dortmund

 

2013  

„On Housing“

lecture series, TU Wien

 

2011  

Sprechen über Architektur

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs, Wien

 

2010  

„Wie Sachen zustande kommen“

afo architekturforum oberösterreich, Linz

 

2010  

„Proto-typische Gewöhnlichkeiten“

Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart

 

2010  

„Die Organäisten“, Was bleibt von der Grazer Schule?

IAKK, TU Graz

 

2010  

Tagung Baukultur: Schweiz und Europa

Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein, Bern

 

2010  

Universität in Pécs

 

2010  

"urbanes hausen"

Aedes Network Campus, Berlin

 

2010  

« Turn-on » Architekturfestival im RadioKulturhaus

Wien

 

2009  

Symposion Kraftwerksbau

TU München

 

2009  

Deutscher Werkbundtag

München

 

2009  

USI - Accademia di Architettura

Mendrisio

 

2009  

"useful things"

UDK monday, studio arets, public lecture course

 

2009  

Hochschule Liechtenstein

Vaduz

 

2009  

"Das Potenzial der „Straße“ als städtebaulichem Strukturelement"

abstract city:streets. UDK Berlin

 

2008  

Architektur Forum Ostschweiz

St. Gallen

 

2008  

zv:vbg

Feldkirch

 

2007  

“Holz in allen Dimensionen”
Vortrag Walter Angonese und Richard Manahl

TU Innsbruck und Proholz

 

2006  

Tsinghua-Beijing University

 

2006  

"Die Bremer Stadtmusikanten und andere Wohnbaukonzepte"

aut, Innsbruck

 

2006  

horizonte

Bauhausuniversität Weimar

 

2006  

BTU, Brandenburgische Technische Universität

Cottbus

 

2006  

International Interior Design Association, 5° Congreso

Mexiko City

 

2006  

Denkraum Donaustadt, Apotheke Aspern

Wien

 

2006  

Architektur als Schnittstelle

ONE Smart Space, Wien

 

2006  

contractworld.congress

Hannover

 

2005  

Days of Oris

Zagreb

 

2005  

Universität der Künste

Berlin

 

2005  

Industriebauseminar „Industrieraum Europa“

EFAFLEX Baden, Industriebau TU Wien

 

2005  

Zentralvereinigung der Architekten Österreichs

Wien

 

2004  

„Das Tor nach Europa ist offen – Wiener Architektengruppen“

Nationalgalerie Prag

 

2004  

„Folgt Form Material?“

Akademie der Bildenden Künste, Wien, Architektur

 

2004  

Akademie der bildenden Künste

Bratislava

 

2003  

„Große Strukturen – Kleine Universen“

Fachhochschule Kiel, Eckernförde

 

2003  

"Dichte Packung", housing and friends

TU München

 

2003  

Motovun, Sommerworkshop, Institut für Wohnbau und Entwerfen

TU Wien

 

2003  

"Der Himmel über Zagreb" (Vortragsreihe)

Technische Universität Zagreb

 

2003  

« Turn-on » Architekturfestival im RadioKulturhaus

Wien

 

2003  

6-ieme Chair Aluminium

Faculte Polytechnique de Mons, Belgium

 

2001  

„Parallele zur Natur“

Technische Universität zu Braunschweig

 

2000  

„Die einfache Form des Komplexen“
Aktuelle Tendenzen im Wohnbauen

Technische Universität München

 

2000  

NJIT, New Jersey Institut of Technology

Newark

 

2000  

University of Buffalo, School of Architecture + Planning

 

2000  

„The Simple Form of the Complex“

Gerald D. Hines College, University of Houston

 

2000  

„Vorarlberg Graz Vienna“

Hogeschool vor de Kunsten, Academie van Boukunst, Amsterdam

 

2000  

Vortrag im Rahmen von 24-Stunden-Wohnbau

Technische Universität Wien

 

1999  

"Architektentheater" mit Tini Bauer, Hermann Czech, Heidulf Gerngross, Georg Poduschka, Anna Popelka und Ferdinand Schmatz

Ars Hungarica Art Center, Budapest  und  Alte Schmiede, Wien

 

1999  

Architekturforum Freiburg im Breisgau

 

1999  

Architektenverein Stavanger

 

1999  

“Wenn das Ziel Architektur heißt, ist das Ergebnis Plastik”

Technische Universität Zagreb

 

1998  

“Architektur ist die Fortsetzung von Natur mit anderen Mitteln”

Art Front Gallery, Tokyo

 

1998  

Zentralvereinigung der Architekten Österreichs

20-er Haus, Wien

 

1998  

“Raum Zita Kern”

Architectural Association, London

 

1996  

Bauhaus Universität Weimar

 

1995  

Technische Universität Graz

 

1994  

„Schule Zehdengasse“

Österreichische Gesellschaft für Architektur

 

1994  

Forum Stadtpark

Graz

 

1993  

„Form folgt dem Wollen und dem Können“

Galerie Walcheturm, Zürich

 

1992  

„Der Apparat der Formfindung“

Österreichischen Gesellschaft für Architektur, Wien

 

1990  

Zentralvereinigung der Architekten Österreichs

Wien

 

1989  

Österreichische Gesellschaft für Architektur

Wien

 

 

2008  

Ockham ist schärfer als Mies

Architektur Galerie Berlin, Berlin

 

2006  

www.gaaleriie.net

1st project of the internet gallery of contemporary architecture (exhibition concept Alena Hanzlova, Petr Knobloch and Tomas Celizna; production Alena Hanzlova)

 

2004  

Rock over Baroque.
jung + schön: 7+2

kunsthaus mürz, Mürzzuschlag

 

2005  

Galerie Aedes East, Berlin

 

2006  

Biennale Venedig

Magazini del Sale 2006 (mit Stiefel, Stattmann, Bette, Delugan-Meissl, the next ENTERprise, Tschapeller; Grell, Piso. Idee und Konzept: Wolf D. Prix und Reiner Zettl, Kurator: Reiner Zettl)

 

1998/
1999
 

Beyond the Minimal

Architectural Association, London und Art Front Gallery, Hillside Terrace, Tokyo, 1998
und Katsuike - Schule, Kyoto 1999 (mit Krischanitz, PAUHOF und Riegler Riewe; Kurator: Peter Allison)

 

1995  

ARTEC Wien

Galerie Aedes, Berlin

 

1995/
1996
 

Plan / Modell / Foto

Architekturforum Tirol, Innsbruck
Architekturforum Oberösterreich, Linz 1995
Kunsthaus Bregenz in der Galerie Lisi Hämmerle, 1996

 

1993  

Form folgt dem Wollen und dem Können

Galerie Walcheturm, Zürich

 

1993  

Fenster zum Westen

Ausstellungsfenster der Kunsthalle am Karlsplatz, Wien

 

1993  

Minimalausstellung

Institut für Wohnbau, TU Wien

 

1984      

Harter Laubfrosch
Installation für den Steirischen Herbst
(mit Theo Lang, Stefan Nessmann, Anna Popelka)

Schlossberg / Graz

 

 

 

Ausstellungsbeteiligungen, u. A.

 

 

2017  

einfach alltäglich

aut, architektur und tirol, Innsbruck

 

2016  

Oris House of Architecture

Zagreb

 

2015  

DAHEIM – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft

DAM, Frankfurt

 

2015  

Tausendundein Modell

Ars Electronica, Linz

 

2014  

DETAIL.
architecture seen in section

Biennale Venedig

 

2010  

Realstadt.
Wünsche als Wirklichkeit

Ehemaliges Kraftwerk Mitte in Berlin

 

2007  

Burgenland Today

Tel Aviv

 

2008  

Sense of Architecture.
Architektur Laboratorium Steiermark

Ausstellung mit Filmen von Heinz Emigholz, u.a. Biennale, Venedig, (KuratorInnen: Charlotte Pöchhacker und Alexander Kada )

 

2006  

Sculptural Architecture in Austria

NAMOC, Beijing und Guadong Museum of Art, Guangzhou

 

2006      

Vom Nutzen der Architektur.
Service Bauten Wien

K-Haus, Wien

 

2006  

The Eighth Belgrade Triennial of World Architecture

Belgrade Fair

 

2006  

Third International Exhibition of Contemporary Design

Mexiko City

 

2006  

Margherita Spiluttini. Atlas Austria

ARCO, Madrid

 

2005/
2006/
2007

 

Mies van der Rohe Award 2005

Ausstellung; Paris, 2005
Wien, Mailand, Budapest, Prag, Leuven, Peking 2006
Shanghai 2007

 

2005  

Die Enzyklopädie der wahren Werte.
f.e.a – forum experimentelle architektur

K-Haus, Wien

 

   

Austria / Architecture / Nite
10 Years MAK Center for Art and Architecture, L.A.
Film: Austria / Architecture / Now
 

2004  

sketches. skizzen zu Architektur und Tirol

Architekturforum Tirol, Innsbruck

 

2003  

Oris / Outline of Ideas

HDLU, Zagreb

 

2002  

ex libris

Architekturforum Tirol, Innsbruck

 

2001/
2003

 

Österreichische Architektur heute

K.F.A. Gallery, Bratislava, dessa, Ljubljana 2001
und Jaroslav Fragner Galerie, Prag 2003

 

1999  

Home: the twentieth century house

Homes for the Future Site, Glasgow

 

1999  

Haus Enzian.
70 Kommentare zu einem Thema

Architekturforum Tirol, Innsbruck

 

1999  

Zeichenbau. wien, architektur – der stand der dinge

Künstlerhaus, Wien

 

1999  

The New Schoolhouse in Vienna

John David Mooney Foundation, Chicago

 

1998  

De Valigia in Austria

Wiener Südbahnhof

 

1998  

Architecture in Austria.
A Survey of the 20th Century

Centro Andaluz de Arte Contemporaneo, Sevilla

 

1997/
1998
 

plot - gezeichnete Architektur

Galerie Martin Janda, Wien 1997 und HdK Berlin 1998

 

1997  

Ausstellung in Memoriam Jan Turnovsky

Architekturzentrum Wien

 

1997  

Architektur bauen

Shedhalle, St. Pölten

 

1997  

Von Haus zu Haus.
Private Architektur im öffentlichen Raum

Architekturzentrum Wien

 

1997  

Das Neue Schulhaus – Schüleruniversum und Stadtpartikel

Künstlerhaus Wien

 

1996  

Die konkrete Utopie - Strukturelemente der Stadt

Architekturzentrum Wien

 

1994  

Architektur zeigen.
Österreichweite Ausstellung von Architekturobjekten im Original
 

1994  

Standpunkte ’94

Forum Stadtpark, Graz

 

1993  

Architektur

Galerien Max Hetzler und Philomene Magers, Köln

 

1993  

SOS Aufbau Wohnen.
Ideen für ein neues soziales Bauen

Sezession, Wien

 

1993  

Architektur als Engagement

Haus der Architektur, Graz

 

1991  

Margherita Spiluttini: Neue Häuser

Architekturzentrum Wien

 

1990  

Stadt im Fluss – Die Teile und das Ganze

Haus der Architektur, Graz

 

1989  

Architektur aus Graz

Planungswerkstadt, Wien

 

1987  

Architekturzeichnungen aus Graz

Galerie Griss, Graz

 

1981

 

Architektur aus Graz

Künstlerhaus Graz

 

 

Alle Bauten und eine Auswahl von Vorträgen, Ausstellungen und Preisen von 1984 - 2017

 

2017

 

Wohnbau Saalachstraße, Salzburg, Heimat Österreich

 

Wohnbau Maximilianstraße, St. Pölten, BWSG

 

Wohnbau In der Wiesen Süd, Wien, Heimbau / Altmannsdorf und Hetzendorf

 

Wohnbau Fritz-Kandl-Gasse, Wien, SÜBA

 

Wohnbau Fritz-Kandl-Gasse, Wien, GPA

 

Stadthaus Bergmannstraße, Bregenz, Christoph Manahl

 

Grangasse, Dachgeschossaufbau, Wien, Neuraum und Heindl Leasing

 

Bar Kaveh Ahi in der Wiener Innenstadt, Wien

 

Atelier Maria Lassnig, Umbau zum Depot und Ausstellungsraum, Wien, Maria Lassnig Privatstiftung

 

2016  

Wohnungsgestaltung, Wien, Eva P.

 

Vortrag "Gründe haben", Festwochen Gmunden

 

Vortrag "Building by Concepts", ORIS House of Architecture, Zagreb

 

Clubdiskothek Volksgarten, diverse Umbauten, Wien, Peter Böhm Cafe- und Restaurantbetrieb

 

Berlin Award 2016 – Heimat in der Fremde, für Maximilianstraße St. Pölten, mit SMAQ

 

2015         

Wohnheim Olympisches Dorf, Innsbruck, stadtBAU und ISD

 

Vortrag "Aspects and Methods Noticed in our Appreciation of Architecture", IUAV, Venedig

 

Vortrag "Die Struktur des Unfertigen", TU Wien

 

Bauherren-Preis der Zentralvereinigung der Architekten an Stadt Innsbruck, stadtBau und ISD für Wohnheim Olympisches Dorf

 

Ausstellungsbeteiligung DAHEIM – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft, DAM, Frankfurt (Kuratorinnen: Annette Becker und Laura Kienbaum)

 

2014  

Vortrag "Zukunftsfähigkeit beginnt in der Gegenwart", aut. architektur und tirol, Innsbruck

 

Vortrag "Wiener Wohnen", Architekturtage München

 

Vortrag "Szenisches Architekturgespräch,vormals Architektentheater", OFROOM, nach einem Manuskript und unter der Leitung von Ferdinand Schmatz mit Isabel Walter und mit den ArchitektInnen Hermann Czech, Heidulf Gerngross, Anna Popelka, Georg Poduschka (PPAG) und Richard Manahl (ARTEC), Wien

 

Vortrag "Living in Vienna", Forum + Institute for Urban Design, ACFNY, New York

 

Vortrag "Die gemischte Stadt. Wohnen für alle in Hamburg", Wohnbaukonferenz, Hamburg

 

Vortrag "Das Prinzip des Unfertigen", Symposion am Studiengang Architektur der UDK Berlin

 

Ausstellungsbeteiligung "DETAIL, architecture seen in section", u.a. Biennale Venedig (Marco Pogacnik, Kurator)

 

2013  

Vortrag "Ockham ist schärfer als Mies", RTWK Leipzig

2012  

Wohnbau Raxstraße, Wien, Bauteil ARTEC Architekten, win4wien

 

Wohnbau generationen wohnen am mühlgrund, Wien, BUWOG

 

2011  

Clubdiskothek Volksgarten, Neugestaltung, mit BEHF Architekten, Wien, Peter Böhm Cafe- und Restaurantbetrieb

2010  

Vortrag "Wie Sachen zustande kommen", afo - architekturforum oberösterreich, Linz

 

Vortrag "urbanes hausen", Aedes Network Campus, Berlin

 

Vortrag "Proto-typische Gewöhnlichkeiten", Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart

 

Vortrag "Die Organäisten, Was bleibt von der Grazer Schule?", IAKK, TU Graz

 

Mies van der Rohe Award, Nominierung der Tokiostraße

 

Bauherren-Preis der Zentralvereinigung der Architekten an Neues Leben für Tokiostraße

 

2009  

Vortrag "Useful Things", UdK monday, studio arets, public lecture course

 

Vortrag "Raum Zita Kern", USI – Accademia di Architettura, Mendrisio

 

Vortrag "Das Potenzial der „Straße“ als städtebaulichem Strukturelement", abstract city: streets, UdK Berlin

 

Wohnhaus Schliemanngasse, Wien, Bauhilfe

 

Wohnbau Tokiostraße, Die Bremer Stadtmusikanten, Wien, Neues Leben

 

systemhaus 2 Hörbranz, Christoph und Mira Manahl

 

Haus in Kefalonia

 

Eingangspavillon SMZ Süd, Wien, KAV

 

EFAFLEX-Lagerhalle, Baden, Ferdinand Türtscher / EFAFLEX-Torsysteme, Baden

 

Ausstellungsbeteiligung Second Biennial of the Canary Islands: Parasite Architecture, Santa Cruz de Tenerife (Kuratorin: Sara Marini)

 

2008  

Holzbaupreis Burgenland für Haus B-B

 

Ausstellungsbeteiligung Sense of Architecture, Architektur Laboratorium Steiermark, Ausstellung mit Filmen von Heinz Emigholz, u.a. Biennale, Venedig (KuratorInnen: Charlotte Pöchhacker und Alexander Kada)

 

Ausstellung Occam ist schärfer als Mies, Architektur Galerie Berlin, Berlin

 

Architekturpreis der Reiners Stiftung, Sonderpreis für Haus B-B

 

2007  

systemhaus 1 Lauterach, Christoph Manahl, Bregenz

 

k 6, Hochhaus Kundratstraße, Wohn- und Geschäftshaus, Wien, mit Neumann + Partner, Wien, GPA

 

Ausstellungsgestaltung Im Wirtshaus, Wien Museum Karlsplatz

 

2ßß6  

Wohnungsgestaltung, Wien

 

Vortrag Tsinghua-Beijing University

 

Vortrag beim 5° Congreso, Mexiko City, International Interior Design Association

 

Villa im Wienerwald, Umbau, Tullnerbach

 

European Prize for Urban Public Space, Kraftwerk Hochwuhr unter den Finalisten

 

Ausstellung www.gaaleriie.net, internet gallery of contemporary architecture (Kuratorin: Alena Hanzlova), Prag

 

Ausstellungsbeteiligung Third International Exhibition of Contemporary Design, Mexiko City

 

Ausstellungsgestaltung Der unbekannte Loos: Walter, AzW, Wien

 

Architekturpreis des Landes Burgenland für die Häuser B-B und S

 

2005  

Vortrag Universität der Künste, Berlin

 

Vortrag Days of ORIS, Zagreb

 

Rüdigersteg, Ernst-Arnold-Park, Wien, Magistrat der Stadt Wien

 

Preis der Stadt Wien für Architektur

 

Mies van der Rohe Award 2005, Ausstellung; u. a. Paris

 

Mies van der Rohe Award, Nominierung der Apotheke zum Löwen von Aspern

 

Mies van der Rohe Award, EFAFLEX unter „Selected Works“

 

Haus S, Bocksdorf, Burgenland

 

Haus B-B, Bocksdorf, Burgenland

 

Architekturpreis der Österreichischen Beton- und Zementindustrie für die Apotheke in Aspern

 

a_schau. 3. Etappe. Österreichische Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts, AzW (Kuratorinnen: Gabriele Kaiser und Monika Platzer)

 

2004  

Wohnhaus mit Büro Hundsturm, Wien, Mischek Bau AG

 

Wohn- und Geschäftshaus Scheffelstraße, Robert Manahl, Bregenz

 

Wohnhaus Alxingergasse, Wien, GPA

 

Vortrag "Folgt Form Material?" Akademie der bildenden Künste Wien, Architektur

 

Umzug ins Büro am Hundsturm, Wien

 

Galerie Aedes East, Berlin, 2005; Biennale Venedig, 2006 (Idee und Konzept: Wolf D. Prix und Reiner Zettl)

 

EFAFLEX-Betriebsgebäude, Baden, Ferdinand Türtscher / EFAFLEX-Torsysteme, Baden

 

Bauherren-Preis der Zentralvereinigung der Architekten an Dr. W. Schlagintweit / Phoenix Arzneiwaren für die Apotheke Aspern

 

Ausstellung Rock over Baroque. jung + schön: 7+2, kunsthaus muerz, Mürzzuschlag

 

2003  

Vortrag "Große Strukturen – Kleine Universen", Fachhochschule Kiel, Eckernförde

 

Sporthalle und Wohnhaus Wiedner Hauptstraße, Mischek Bau AG, Wien

 

Oberlandesgericht in Graz, Einbauten, Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

 

Kraftwerk Hochwuhr, Felsenau, Feldkirch, Stadtwerke Feldkirch, mit Peter Sandbichler

 

Apotheke zum Löwen von Aspern, Dr. Wilhelm Schlagintweit KG / PHOENIX Arzneiwaren GmbH, Wien

 

2002  

Wohnhaus Laxenburgerstraße, Wien, Heimbau und GSG, Wien

2001  

Vortrag "Parallele zur Natur", Technische Universität zu Braunschweig

2000  

Vortrag "Vorarlberg Graz Vienna", Hogeschool vor de Kunsten, Academie van Boukunst, Amsterdam

 

Vortrag University of Buffalo, School of Architecture + Planning

 

Vortrag "The Simple Form of the Complex", Gerald D. Hines College, University of Houston

 

Vortrag NJIT – New Jersey Institute of Technology, Newark

 

Vortrag "Die einfache Form des Komplexen", TU München

 

1999  

Vortrag "Wenn das Ziel Architektur heißt, ist das Ergebnis Plastik", Technische Universität Zagreb

 

Vortrag "Architektentheater" (mit Tini Bauer, Hermann Czech, Heidulf Gerngross, Georg Poduschka, Anna Popelka und Ferdinand Schmatz): Im Ars Hungarica Art Center, Budapest 1999, und in der Alten Schmiede, Wien

 

Vortrag Architektenverein Stavanger

 

Kreuz-Apotheke, Peuerbach, Dr. Friedrich Juffmann, Peuerbach

 

Bauherren-Preis der Zentralvereinigung der Architekten an Zita Kern

 

Ausstellungsbeteiligung Home: the twentieth century house, Glasgow (Deyan Sudijc und Tulga Beyerle, KuratorInnen)

 

1998  

Wohnbauten Wagenredergründe, Bärnbach, Siedlungsgesellschaft Köflach

 

Vortrag Zentralvereinigung der Architekten Österreichs, 20er Haus, Wien

 

Vortrag "Raum Zita Kern", Architectural Association, London

 

Vortrag "Architektur ist die Fortsetzung von Natur mit anderen Mitteln", Art Front Gallery, Tokyo

 

Raum Zita Kern, Raasdorf

 

Ausstellung Beyond the Minimal, Architectural Association, London; Art Front Gallery, Hillside Terrace, Tokyo; Katsuike–Schule, Kyoto, 1999 (Kurator: Peter Allison)

 

Aluminium-Architekturpreis für den Raum Zita Kern

 

1997  

Depot, Wolfgang Zinggl, Bundeskunstkurator, Wien

1996  

Vortrag Bauhaus Universität Weimar

 

Schule Zehdengasse, Kallco-Projekt und Magistrat der Stadt Wien

 

Burgenländische Landesgalerie in Eisenstadt, ehemalige Hofstallungen Schloss Esterhazy, Einbau verschiebbares Wandsystem

 

1995  

Wohnhaus in Wien, Gabi und Herwig Spuller, Wien

 

Reihenhausanlage am Fliederweg, Wolfurt

 

Ausstellung Plan / Modell / Foto, Architekturforum Tirol, Innsbruck; Architekturforum Oberösterreich, Linz, 1995; Kunsthaus Bregenz in der Galerie Lisi Hämmerle, 1996 (Kurator: Arno Ritter)

 

Ausstellung ARTEC Wien, Galerie Aedes, Berlin

 

1994  

Vortrag Forum Stadtpark, Graz

 

Reihenhäuser am Weiherweg, Nüziders, Heinrich Manahl GmbH, Bludenz

 

Kunstraum Wien, Markus Brüderlin, Bundes-Kunstkurator, Wien

 

Gerichtssaal in Leoben, Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Graz

 

Ausstellung Der Raum der Ausstellung, Kunst Raum Wien, Museumsquartier, Wien

 

Ausstellung Architektur zeigen. Österreichweite Ausstellung von Architekturobjekten im Original (Kurator: Walter Zschokke)

 

1993  

Wohnhaus in Peuerbach

 

Bürogebäude in Bludenz, Heinrich Manahl GmbH, Bludenz

 

Ausstellungsbeteiligung SOS Aufbau Wohnen. Ideen für ein neues soziales Bauen, Secession, Wien

 

Ausstellung Minimalausstellung, Institut für Wohnbau, TU Wien (Kurator: Jan Turnovský)

 

Ausstellung und Vortrag "Form folgt dem Wollen und dem Können", Galerie Walcheturm, Zürich (Kuratorin: Eva Presenhuber)

 

Ausstellung Fenster zum Westen, Ausstellungsfenster der Kunsthalle am Karlsplatz, Wien (Kurator: Tony Stooss)

 

Ausstellungsgestaltung Der zerbrochene Spiegel, Museumsquartier und Kunsthalle Wien, Wiener Festwochen

 

Ausstellungsbeteiligung Architektur als Engagement, Haus der Architektur, Graz (Kurator: Peter Zinganel)

 

Ausstellungsbeteiligung Architektur, Galerien Max Hetzler und Philomene Magers, Köln

 

1992  

Vortrag "Der Apparat der Formfindung", Österreichische Gesellschaft für Architektur, Wien

 

1990  

Vortrag Zentralvereinigung der Architekten Österreichs, Wien

 

1989  

Wohnhaus in Nüziders, Andreas Manahl, Bludenz

 

Vortrag Österreichische Gesellschaft für Architektur, Wien

 

1985  

Büro in der Rüdigergasse, Wien

 

1984  

Ausstellung Bar jeder Architektur (Bettina Götz, Theo Lang, Richard Manahl, Stefan Nessmann, Anna Popelka): Harter Laubfrosch, Installation für den Steirischen Herbst, Schlossberg / Graz (Sokratis Dimitriou, Kurator)