Betriebsrestaurant Wiener Netze

Wien 3

2014

Alles unter einem Dach

 

Ein schwerer Dach - „Tisch“ wird in räumlicher Beziehung zu den verbliebenen Bauten des ehemaligen Gaswerks gesetzt. Belichtung, Beleuchtung und notwendige haustechnische Anlagen für die Flächen darunter sind integriert. Unter dem Tisch wird das Raumvolumen frei entwickelt, so daß großzügige Vordachbereiche beim Zugang, bei der Anlieferung, und beim Außenbereich des Restaurants entstehen. Die Fassade wechselt von volltransparent und mit Vordach ausgestattet in den Publikumsbereichen zu geschlossen bei Servicezonen.

 

Der Wasserturm wird von den Einbauten befreit, der monumentale Vertikalraum wird in voller Dimension erlebbar. Eine Veranstaltungsbereich unter Niveau könnte in der Zukunft das Restaurant mit dem Wasserturm zu einem neuen und interessanten Raumgefüge verbinden.

 

(Wettbewerbstext, Auszug)

Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren
2. Preis

Auslober:
Wiener Netze GmbH

Team ARTEC Architekten:
Bettina Götz und Richard Manahl
Gerda Polig, Jun Wook Song
Eva Mair
Modellbau: Kritika Dhupar, Rosalie Schweninger

Statisch-konstruktive Beratung: Werkraum Ingenieure, Peter Bauer
HKLSE Fachplaner: TB Käferhaus

Fotografie:
ARTEC Architekten (Modell)